8 von 12 im Oktober

An diesem Wochenende war ich ohne den Mann daheim. Ich denke, wir haben das alle ganz gut hinbekommen, bis auf vielleicht die Fotos für diesen Monat, denn mein Akku war auf einmal leer und nachdem ich es dann noch geschafft hatte ihn aufzuladen, hatte ich kaum noch Möglichkeit schöne Bilder zu machen. Aber wir sehen hier unser Frühstück, ohne das Tochterkind, denn das musste noch ganz ultradringend etwas zu Ende basteln, den aufgeräumten Frühstückstisch ohne Wäschekorb, (eigentlich hatte ich die Idee um den ganzen Tag nur den Tisch zu fotografieren), mein (einziger) Strauß Geburtstagsblumen, unser Mittagessen im Entstehen, ein Geschenk und ein wunderschöner Brief von der lieben Simone (HALLO, du Liebe!), die Tasse Kaffee, die ich mir in der Mittagspause gegönnte habe, während ich begann den Brief zu lesen (eigentlich waren es zwei Tassen und zum Schluss saß ich im Sessel) und meine neue Habseligkeiten, ausgesucht von mir von einem Gutschein meiner Eltern… Weitere Bilder wären bestimmt schön gewesen, aber ich hatte keine Zeit :)

2 Responses to “8 von 12 im Oktober”

  1. isabella Says:

    liebste kassiopeia!

    ich wünsche dir alles erdenklich liebe und gute! ich sehe du hattest einen schönen tag mit deinen lieben!

    ich denke so oft an dich und bin so froh, dass ich damals auf deinen blog gestoßen bin. du gibst mir so oft mut, bist mir in vielen dingen ein vorbild. klingt kitschig aber es ist so. ihr seid die absolut tollste familie, von der ich je gelesen habe.

    danke fürs mitlesen lassen.

    lieben gruß, isabella

  2. frl_mieke Says:

    Hallo zurück!
    Immer noch etwas unwirklich, da etwas auf den Bildern zu sehen, das vor kurzem noch in meinen Händen bzw. auf meinem Tisch lag! ;)
    Da hast du dir echt schöne Sachen ausgesucht.Und so wunderbar Ton in Ton mit der Wand!
    Liebste Grüße