4+3

Eine so wackelige Zeit. Ich versuche tief einzuatmen und mich nicht zu sehr verrückt zu machen, aber die Wahrheit ist, dass ich sehr nervös bin. Gerade jetzt wenige Minuten bevor Blumenpost kommt, merke ich eine Unruhe. Genau jetzt, meines Wissens nach morgen in dieser Zeit hatte ich eine Fehlgeburt und einmal den Start dazu mit diesen Schmerzen. Große Angst habe ich davor, auch wenn mein Mantra ist: Ich kann nichts tun. Ich mache alles, was in meiner Macht steht und hoffe. Hoffentlich tut mir die Ablenkung gut. Blutungen begannen immer abends, dachte ich grad. Wenn ich zuviel nachdenke, wird mir nur schlecht vor lauter Aufregung. Gestern laß ich, unser Baby wäre so groß wie ein Mohnkorn. Das ist so winzig. Und dennoch so viel Gefühl. Einmal vorspulen bitte. Der Zug im Beckenboden ist der normal? Argh.

Comments are closed.