Haustaufe

Täufling

„Wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von euch finden lassen.“

Vor genau einer Woche fand die Taufe von Emil im Haus meiner Schwiegereltern statt. Es war einfach nur wunderschön. Heimelig, intim, verbunden- das sind andere Wörter, die mir einfallen. 10 Kinder und 16 Erwachsene waren wir, plus die Pfarrerin.
Um 12Uhr hatten wir uns im Haus getroffen, um anzukommen und um gemeinsam zu Essen. Als die Taufe beginnen sollte, bauten wir die weiß verkleideten Bierbänke um und wechselten so die Szenerie, wandten uns dem Tisch zu, der uns Altar sein sollte.
Nils hatte zu Beginn alle begrüsst, Noah in Ermangelung einer großen Kerze alle „alten“ Taufkerzen anzünden dürfen bis auf Emils Neue, die seine Patin und ihre Lieben für ihn gemacht hatten, Zoe las für uns das Kinderevangelium. Als der Gottesdienst begann und die Pfarrerin vom Besuch bei uns erzählte, von der Liebe, die sie bei uns gespürt hatte, da war ich so unglaublich gerührt.
Die Taufpatin hatte mit ihrem Mann einen Liederzettel gezaubert, zusammen sang sie mit dem Gitarre spielenden Taufpaten und uns die fünf ausgewählten Lieder durch den Gottesdienst hindurch. Die Pfarrerin ging so toll auf die Kinder ein, die sich zu ihren Füßen nieder gelassen hatten, selbst wenn Emil die Szenerie verließ, niemand störte sich daran. Auch ließ sich nicht irritieren von Emil, der ihre Hände wegstoßen wollte, als sie mit dem kühlen Nass näher kam, während die Taufpatin ihn hielt. Sie band die Kinder mit ein, hatte eine herzförmige Kiste mitgebracht, die einige Schätze zu Tage beförderte mit Dingen, die man für eine Taufe brauchen könnte, zusammen durften alle Kinder das Wasser schöpfen, Fürbitten wurden vorgelesen, ich erzählte warum wir uns diese Taufpaten gewünscht hatten. Am Ende wurden wir als Familie gesegnet, es war so rund, einfach nur schön und das im Kreise unserer Freunde und Familie.

Vielen lieben Dank an dieser Stelle an die großartigen Großeltern, vor allem an die Schwiegermama, die da ein ganz tolles Fest für uns gezaubert hat! ♥

5 Responses to “Haustaufe”

  1. Pienznaeschen Says:

    Bei Euch ist alles so wunderbar besonders und persönlich, einfach toll.

  2. Emma Says:

    Das klingt wunderschön. Solche Feste mag ich. :)

  3. kassiopeia Says:

    @Pienznaeschen: Danke dir! Aber so besonders, fühlt es sich nicht an. Für uns war auch die dritte Haustaufe :)

    @Emma: :)

  4. julia Says:

    gottes segen!

    (es gibt eine wunderschöne arie im „elias“ von medelssohn von diesem taufspruch!)

  5. kassiopeia Says:

    Merci dir! Sehr!