Voller Liebe

Ich wünschte, ich wäre eine Schwangere, die strahlt und sich voller Hoffnung ausschließlich auf ihr Kind freut, von diesem Ideal bin ich wohl etwas entfernt.
Bevor ich diesen ersten Plastikzauberstab mit zwei zarten Strichen in den Händen halten durfte, war ich ganz bei mir in meiner Mitte, eine Frau mit zwei Beinen fest auf dem Boden, einem Mann an der Seite und fünf Kindern an der Hand.
Aber mit diesem kleinen Glück im Bauch, diese leise Ahnung bei 3+3 bestätigt mit zwei parallelen Streifen änderte sich schlagartig alles. Ich war eine werdende Mutter, eine die liebt und hofft und auch bangt.
Die ersten zwölf Wochen hangelte ich mich so ganz gut durch, ich war mir selbst durch meine Ängste, mein größter Feind. Jede Woche hatte ich einen Termin bei meiner Ärztin, die sich fürsorglich um mich kümmerte und für mich da war. Ich brauchte diese Fürsorge und auch das Utrogest, zu dieser Zeit wussten dann genau zwei Menschen neben meiner Frauenärztin von dem kleinen Menschlein unter meinem Herzen.
Dann kamen die vielleicht schlimmsten Wochen, die Zeit in der ich James- unser Manschgal verloren habe. Als auch die geschafft waren, hatte ich mal eine kleine Blutung, die sich nicht mehr blicken ließ, bis zu dem Tag, genau einen Tag vor unserer Abreise nach Paris. Als ich ganz wenig blutete, es wurde eine Ektopie festgestellt, die mich seitdem etwas in Atem hält, vor allem zu diesen Zeitpunkt der Schwangerschaft. Kleine andere Momente, die mich dazu brachten, außerplanmässig das Krankenhaus aufzusuchen gab es auch, jetzt beginnen langsam die Vorwehen, die ich genau im Auge habe, ich schrieb darüber Tagebuch, mir immer alles von der Seele.
Nun waren meine Eltern am Wochenende da, das Geheimnis war gelüftet (hier liest meine Schwester mit: HALLO! :) ) Die Kinder wissen es schon etwas länger und seitdem auch Nachbarn und Freunde, mit dem Tempo der Kinder musste ich erst mal mithalten lernen.
Dieser Schritt, das kleine Glück ins Internet zu tragen, fällt mir schwer. Ich hatte gestern Abend auch direkt Herzklopfen, jetzt ist das nicht wirklich besser. Ich möchte nicht diese große Aufmerksamkeit, ja ich habe Angst, ich kann da nicht so gut aus meiner Haut, denn Hochmut kommt vor dem Fall, ich bin nur hier ganz dankbar bei mir, still und leise. Denn ich liebe dieses Kind so sehr. Es ist ein Wunder. Ich wollte nicht unbedingt schwanger werden, ich hatte mir immer gewünscht, es nur zu werden, wenn ich das Kind auch halten kann. Und dann kam er und stellte meine Welt einmal auf den Kopf, ein so großes Glück, einfach so schwanger zu werden und bis hier her zu kommen! Und ich mag einfach nur die kommenden Wochen gut rum kriegen, damit ich unseren Sohn gesund und munter Ende Juli im Arm halten darf.
Ich sitze nicht hier, wie ein kleines krankes Häschen, ich schmiede Pläne, habe Träume, kaufe besondere Kleinigkeiten für ihn und streichle abends versonnen meinen Bauch, wenn er sich kräftigt bewegt. Aber die Angst sitzt daneben, wie schon bei Emil. Die Zeit kann nicht schnell genug vergehen.
Ich war mal so gern schwanger, ich war dann ganz bei mir, das hat sich doch sehr verändert. Für meine Seele ist es eine aufregende Zeit, in vielerlei Hinsicht.

Wir stehen hier voller Hoffnung und Liebe- und warten alle gespannt auf die Ankunft von Anton in 17 Wochen.

Ich liebe dich so sehr! Bleib stark kleiner Mann, lass dir Zeit zum Wachsen!

40 Kommentare

  • coolcat

    allerherzlichsten glückwunsch! am ende macht ihr die 10 doch noch voll :) ich glaube fest daran, dass weiterhin alles gut bleibt. juhu!

  • Kristin

    Ich freue mich gar sehr so sehr für Dich und euch und ich wünsche Dir so sehr dass die (Vor)Freude und das Glück die Ängste immer mehr in den Hintergrund drängen und Du geniessen kannst und dich freuen kannst auf die Geburt eueres kleinen Anton. (übrigens heisst mein jüngster Schwager auch Anton… er kam als kleines Minimenschlein zu früh auf die Welt und ist jetzt knapp zwei Meter gross und ein echtes Kämpferherz. Das ist euer jüngster Spross sicher auch!)
    Fühl Dich umarmt – wenn Du magst!

  • Antje

    Ich freue mich so für euch. Normalerweise lese ich hier nur leise mit, aber der Name eures neuen Familienmitgliedes läßt mich hier einen Kommentar hinterlassen. Denn mein Sohn heißt auch Anton und er hätte einen Zwillingsbruder haben sollen, der mit 9,5 Monaten gestorben ist. Und ich erkenne mich manchmal in dem was du schreibst wieder.

    Ich wünsche dir eine gute Schwangerschaft und hoffe du kannst sie trotzdem genießen.
    Alles liebe.
    Antje

  • juniorfleur

    Ich freue mich sehr für euch und drücke für die restlichen 17 Wochen ganz ganz feste die Daumen! Alles Liebe

  • Pienznaeschen

    Der Titel ist so wundervoll gewählt und der Inhalt so so wunderschön! Ich freue mich ganz arg für Dich, für Euch und wünsche Dir zauberhafte und weitgehend sorglose 17. Wochen.

  • Ulli

    Oh wie schön! Das ist eine Freude! Von Herzen wünsche ich alles Gute und wunderschöne Wochen, in denen alles gut geht und die Sorgen immer weniger werden! Sollten wir uns dann im Sommer wieder an der Ostsee treffen, sind wir aber weiterhin „nur“ vier :-)) Schön wär’s – aber solche Zufälle gibt es wahrscheinlich nur einmal. Ich denke noch oft daran und freue mich – so wie über diese schönen Neuigkeiten! Ich drücke fest die Daumen, dass alles weiterhin gut geht! Ganz liebe Grüße Ulli

  • Ute

    So oft lese ich hier still mit und genieße Deine großen und kleinen Geschichten aus Eurem Leben.
    Nun kann ich doch nicht mehr ruhig bleiben und möchte Dir alles erdenklich Gute wünschen! Du bist eine tolle Frau und ich habe großen Respekt vor Dir!
    Alles Liebe! 💕

  • julia

    ich muss kniepern. echt, ich freu mich soooo sehr für dich. von ganzem herzen wünsche ich dir für die kommenden wochen gelassenheit, vertrauen und zuversicht.

  • Maren

    Awww… So wundervoll! Ich freue mich sehr für Euch! Herzlichen Glückwunsch! Ich bin mir ganz sicher, dass es ganz toll wird mit dem lieben Anton. Und allen Kindern voran schreitet Zoe. Was für ein schönes Bild, sich das vorzustellen. ♡

  • Karen

    Hach, wie wunderwunderschön!

    Ich habe es geahnt, schon lange, weil es hier so still war und überhaupt, und jetzt freue ich mich so für euch!

    Alles, alles Gute!

  • frau musgrave

    Ich bin so uebergluecklich fuer euch alle… Klar bleibt er bei Dir, er wollte ja unbedingt kommen! Mit den liebsten Wuenschen fuer die naechsten 17 Wochen, Du liebe Schwangere.

  • Katrin

    Oh wie schön :-) !
    Ich freue mich schon auf Eure Nr.6 und wünsche alles Gute für die restliche Schwangerschsft und die Geburt !

    Liebe Grüsse,

    Katrin

  • Manuela

    Ich freu mich für euch :-)
    Ich lese auch meist still mit und muss dir doch jetzt für die restlichen Wochen alles Gute wünschen. Ich drücke fest die Daumen.
    Anton ist ein schöner Name, gefällt mir richtig gut :-)

    LG Manuela

  • rikola

    Ooooh wie wundervoll. Ich lese sonst meist still mit, aber nun fällt mir nur ein lautes, glückliches und fröhliches HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ein. Ich freue mich sehr für dich und deine Familie und wünsche dir eine etwas unbeschwertere Schwangerschaft. Für die Zukunft alles Gute – ihr schafft das!

  • raniso

    Ach wie toll! <3 Das sind ja Neuigkeiten! Wunderbar! Alles Gute euch, vor allem dem Winzling Anton und dir!
    Ganz liebi grüäss, anja

  • Nathalie

    Oh Hallo,

    Herzlichen Glückwunsch.

    Ich habe ganz atemlosund gerührt deine letzten Einträge gelesen und dachte da steht 9 und Anton…. Und jetzt hast du dein süsses Geheimnis gelüftet!
    Ich freue mich sehr für euch…
    Und Pst.. wir werden im Oktober auch zu 5 sein, hoffentlich. :-)

    Dir alles alles erdenklich Gute.

  • morgan

    ach wie cool! jeder sollte einen anton haben :-)
    (unser jüngster heißt auch so. und wir kennen inzwischen ganz viele andere aus allen alterstufen)
    alles gute!

  • Die Große

    Hallo, ich schaue in unregelmäßigen Abständen immer wieder bei dir vorbei, einfach weil ich es toll finde wie du aus eurem Leben als Großfamilie erzählst. Heute Abend dachte ich wieder an deinen Blog mit dem klitzleinen Nebengedanken vielleicht von einem neuen Familienmitglied zu lesen. Und dann dieser Eintrag. Ich wünsche euch von Herzen alles Gute für die letzten 17 Wochen. Anton hat sich eine sehr schöne Familie ausgesucht mit vielen liebevollen Geschwistern und Eltern die ihn umsorgen werden wo es nötig ist. Dir wünsche ich für die letzten Wochen, dass vielleicht ein wenig das Gefühl des „bei mir seins“ wieder kommt.

    Alles liebe.

  • kreativberg

    Ach bin ich spät dran ;-)
    Gaaaaaanz herzliche Wünsche für dich, den kleinen Wunderbuben und überhaupt die ganze Familie!!!! Alles, alles Liebe und ganz viel Gesundheit für euch alle!
    Maria

  • Gabriela

    Ich finde diese Nachricht erst jetzt. Würde am liebsten keine Worte machen, dich einfach in den Arm nehmen, lang und fest und zart und dir dann vielleicht sagen, wie gut, gut, gut ich verstehen kann, mit welcher Sanftheit und mit welchem Schutzbedürfnis du dieses Geheimnis trägst. Hab eine gute nächste Zeit, mögen Bauch und Zuversicht gleichermassen wachsen. Herzlichst, Gabriela