1 Kuchen, 3 Kinder…

Heute kam ich auf die Idee noch schnell einen Gugelhupf backen zu wollen, ich fand nur nicht DAS Rezept, das mich ansprang und ich hatte auch nicht alles an Hülle und Fülle da.
Ich gebe zu, wenn es dann noch schnell gehen muss, wiege ich oft erstmal alles ab, fette die Form ein, bevor ich auch nur eine Sekunde lang ein elektrisches Gerät einstelle, denn dann passiert folgendes:

ALLE (anwesenden) Kinder kommen angelaufen.

Die versuche ich dann abzuwehren, das klingt nicht nett, ich weiß, aber ich backe dafür wirklich zu oft und wie ich hoch und heilig da oben gelobte, natürlich tue ich das nicht immer, meist wenn es schnell gehen muss.

Weil heute Brückentag im Kindergarten war, kam also erst der Viertgeborene:

Der Ben: „Was machst du da?“
Die Mutter: „Kuchen backen.“
Der Ben: „Ich mag den Handmixer nehmen!“
Die Mutter: „Nein! Heute mach ich das mal nur für mich ganz allein, du darfst ihn nachher essen!“
Der Ben, drängelt, datscht was an: „Ich will aber!“
Die Mutter: „Nein, heute mal nicht!“
Der Ben: „Du bist DOOF!“

Der Drittgeborene kommt, als der andere geht:

Der Tom: „Was machst du da?“
Die Mutter: „Einen Kuchen backen!“
Der Tom: „AWWW! Das ist aber nett von dir!“
Die Mutter: „Ja, manchmal kann ich auch nett sein, wenn ich nicht gerade doof bin.“

Das Kind geht ab, das Kleinkind kommt.

Unsere Unterhaltung läuft eher non- verbal. Er murmelt was auf kleinkindisch, ich lasse ihn gewähren. Frage ob er seinen Stuhl holen mag, um zuzugucken. Das macht er, schiebt ihn aber zum Backofen, dreht an allen Knöpfen, so das der Backofen sich augenblicklich selbst reinigen möchte und 300 Grad heiß wird. Ich bin behilflich, wir sind nun beim Induktionsfeld angekommen, auch hier sind Emils Finger flinkt. Timer werden eingestellt, die Suppe aus. Nach einer kleinen Ewigkeit schiebe ich ihn noch weiter zu mir, wo er mir augenblicklich das Gerät aus der Hand nimmt und rührt. Ähm ja. Man kann sich auch nehmen, was man will… Ich gebe auf. Ich wollte doch nur einen Kuchen backen.

Am Ende sind alle glücklich, naja fast. Emil bekommt alles zum Abschlecken und leider bleibt das nicht unbemerkt. Mehr oder minder gern wird da geteilt, aber mit Lippen ablenken, kommen alle im Anschluss vom Händewaschen. Na bitte, geht doch oder so.

Comments are closed.