Zahlenspiel

Mit noch 18 lernte ich Nils kennen.
Mit gerade 19 zog ich zu ihm nach/ bei München.
Mit 20 habe ich ihn geheiratet.
Mit gerade frisch 21 wurde ich zum ersten Mal Mutter.
Mit 22 das zweite Mal.
Mit 24 das dritte Mal.
Und noch bevor ich 26 wurde, das vierte Mal.
Im Alter von 27 hatte ich drei Fehlgeburten in nicht mal einem Jahr.
Ich durfte zum fünften Mal Mutter werden mit noch 28.
Zum sechsten Mal mit 30.
Mit Nils zusammen bin ich seit 12 Jahren und verheiratet seit 10 1/2.
Ich habe mit ihm 1 Tochter und 5 Söhne.

3 Kinder habe ich „übertragen“, 3 kamen vor dem errechneten Termin.
2 Mal hat man versucht einzuleiten, 1 Mal hat es wunderbar geklappt.
Von 6 Geburten hatte ich genau 1 Mal einen Blasensprung, alle 6 Geburten waren spontan.
Meine Kinder waren von 53 bis 56cm lang und von 3820 bis 4770Gramm schwer.
Ich war in meinem Leben bisher 9 Mal schwanger, geschätzt etwa (!) 60 Monate. Das entspricht 5 Jahren meines Lebens. 1 Mal davon zeitgleich mit meiner Schwester.

Ich fing an zu bloggen, als ich mit Noah schwanger war, also mit 22, in diesem Herbst schreibe ich also schon 9 Jahre auf diesem Blog, unter dieser Domain, mit diesem Pseudonym.

Unsere Kinder kommen in zwei Wochen in die vierte, dritte und erste Klasse. Ben gehts ins dritte und hoffentlich nicht letzte Kindergartenjahr und somit gehen wir ins achte Jahr hintereinander ohne Unterbrechung in diesen Kindergarten. Wir haben davon die ersten zwei Jahre nur ein Kind gebracht, dann fünf Jahre zwei Kinder zur gleichen Zeit und nun das erste Mal wieder nur ein Kind.

Ich hatte zu Hause immer alle Kinder bis zum Kindergartenstart mit rundum drei Jahren. Das heisst seitdem Zoe nicht ganz eineinhalb war, hatte ich immer parallel zwei Kinder zeitgleich im Haus bis zu Emils Geburt. (Dann zeitweise und ein halbes Jahr vormittags drei Kinder gleichzeitig durch die Tagesmuttertätigkeit.)

Da die Kinder mit einem Altersabstand von 17, 23, 18, 33, 25 Monaten geboren wurden. Das bedeutet, ich hatte vier Kinder in nicht ganz fünf Jahren geboren.

Ich habe drei Kindern die Flasche gegeben, drei gestillt- 14 und 18 Monate.
Ich habe darauf bestanden die drei ersten Kinder früh in ihren eigenen Betten (ein)schlafen zu lassen und die letzten drei lieber länger bei uns.

Ben schlief daher die letzten Jahre nur neben mir ein, bis ich schwanger mit Anton wurde. Ben und Emil schliefen und schlafen abends nur unter dem Geschuckel des Kinderwagens ein, davor beim Stillen.

Jetzt fällt mir nichts mehr ein. :)

Doch! Die beiden Großen teilen sich die gleichen Zahlen zu ihrem Geburtstag. Nur anders gewürfelt.
Das dritte Kind kam am 03.03. zur Welt, das Vierte um 4.40Uhr.
Während das dritte Kind die selbe Zahl in Monat und Tag hat, hat das Vierte eine andere Zahl zwei Mal in Monat und Jahr.
Die Tochter wurde einen Monat und einen Tag nach mir geboren, das sechste Kind einen Monat und einen Tag nach dem Fünften.
Das erste Kind wurde in dem Jahr geboren als die Omas 40 und 50 wurden, das Sechste als beide 50 und 60 wurden und werden.
Das erste und das zweite Kind haben das gleiche Sternzeichen wie die Großeltern väterlicherseits und sind nur wenige Tage vor oder nach ihren Geburtstagen geboren, das vierte und das sechste haben die gleichen Sternzeichen wie die Großeltern mütterlicherseits.
Alle Kinder haben ein anderes Sternzeichen und einen anderen Geburtsmonat- bei acht Menschen in der Kernfamilie ein Kunststück! :)

9 Responses to “Zahlenspiel”

  1. blumenpost Says:

    Jetzt schwirrt mir der Kopf mit Zahlen. :D
    Absoluter Knaller. Ich finde euch so super.

  2. frl_mieke Says:

    Klasse! Ich liebe solche Zahlengeschichten, wenn ich auch mit Mathe sonst nie viel am Hut hatte.
    Erholt Euch noch gut dort oben!!!
    Liebste Grüße

  3. Sabrina Says:

    Einfach wahnsinn. Das so in Zahlen zu sehen ist verdammt krass und eine klasse leistung. Respekt! In deiner Familie würde ich mich rundwum wohl fühlen <3

  4. Valrike Says:

    Hihi, ich mag sowas. Danke fürs Nachdenken, Aufschreiben und Mitteilen. :)
    *flüster* Ich habe bestimmte Daten in Exceltabellen, die mir Tage und so ausrechnen. Jaja… ein Vögelchen von mir. *zwitscher*

  5. Margrit OW Says:

    Die Geburtszahlen und deine Alters(Jugend!)angaben dazu sind schon beeindruckend – aber am dollesten finde ich die Leistung ;-) mit den lauter unterschiedlichen Monaten und Sternzeichen.
    Es ist total schön, hier bei dir lesen zu dürfen – und das auch schon seit ein paar Jährchen.

  6. geologenkinder Says:

    Ich mußte gerade auchmal überlegen – bei uns hat auch jedes Kind sein Monat und sein Sternzeichen, allerdings eins davon hat mein sternzeichen und auch meinen monat – sauerei ;-)

  7. tracy Says:

    ach wie schön! :)

  8. Eva Says:

    Die verschiedenen Sternzeichen beeindrucken mich jetzt aber auch! :-)
    Das ist mir mit 4 Kindern (ok Zwillinge und die haben sogar meines) nicht gelungen.

  9. Elisabeth Says:

    Hallo,
    Bin gerade auf Deinen Blog gestoßen…schön hier…kommt mir alles sehr bekannt vor ….bin auch eine Großfamilien Mama aus München ….allerdings mit noch zwei Kindern mehr. Es freut mich immer so sehr von Gleichgesinnten oder zumindest (fast) Gleichvielen zu lesen und dann auch noch aus der Nähe.
    Wir haben allerdings nicht eine so gute Verteilung übers Jahr hinbekommen.
    Einen lieben Gruß wollte ich mal da lassen,
    Elisabeth