Tschüss, Oktober!

Im Oktober…

*hatte ich einen für mich sehr wichtigen Termin.
*habe ich mit dem Mann im Kino „Alles steht Kopf“ angesehen.
*verbrachten wir ls Familie einen Nachmittag im Wald.
*dachte ich an meine Oma.
*feierte ich meinen Geburtstag.
*ging ich mit meinem Mann essen.
*war die Tochter zu drei Geburtstagen eingeladen.
*feierten wir Erntedank im Kindergarten.
*besuchten wir ungeplant den Augenarzt mit dem Großen.
*war ich mit den Eltern und Kindern aus des Tochters Klasse nachmittags an der Amper entlang wandern.
*feierten wir mit einem kleinen Mädchen den dritten Geburtstag.
*erreichte uns dank lieben Großeltern der neue Fahrradanhänger.
*besuchten wir ein Wochenende die Oma.
*besuchte ich mit Frau Ansku die Lange Nacht der München Museen, kurze Zeit späte stieß eine liebe Freundin von mir dazu.
*ließ ich mir Blutabnehmen und war überrollt von einem eher unguten Wert.
*besuchte ich den Elternabend des Kindergarten.
*litt eines der Kinder an Parasiten, was sehr viel Arbeit ins Heim, Prophylaxe und unsere Verantwortung holte.
*hatten wir ein paar Zentimeter Wasser im Keller.
*misteten wir den Keller aus.
*traf ich mich abends mit ein paar Freundinnen.
*bestand der Große seine Fahrradprüfung.
*lernte ich des Großen neue Lehrkraft kennen.
*ging der Große auf dem Weg nach Augsburg noch in München verloren.
*sortierte ich tapfer Schuhe der Kinder aus.
*besuchten uns zwei Kinder am Nachmittag.
*war eine Kontrolle in der Notaufnahme mit dem kleinen Kobold nötig.
*schaute ich mit dem Mann, der Schwägerin und einigen anderen Verrückten das Triple Feature von „Zurück in die Zukunft“, wobei wir aus organisatorischen Gründen einen Film sausen ließen, den wir einfach am nächsten Abend auf dem heimischen Sofa nachholten.
*bekam ich meine neues Handy, nach viel Hickhack und Warterei.
*liefen die großen Zwei mit den Klassen das erste Mal Schlittschuh.
*war der Zweitklässler im Theater, im Wald und Schwimmen mit seiner Klasse.
*bastelten wir der Tochter Einladungskarten für ihren Geburtstag.
*hatte der Mann seinen letzten Arbeitstag in der alten Firma.

2 Responses to “Tschüss, Oktober!”

  1. frl_mieke Says:

    Oh, so vieles …schöne aber auch anstrengende und beunruhigende Dinge.
    Geht es immer noch um die richtige Einstellung der Medikation wg. der rheumatischen/arthritischen Beschwerden … menno, ich dachte, das wäre inzwischen alles wieder auf dem aufsteigenden Ast … fühle dich fest gedrückt und ziehe Kraft aus den tollen Augenblicken und kleinen wie grossen Schritten Richtung eigene Balance zum Wohlbefinden.
    Guten Start auch für Nils!

  2. Elisabeth Says:

    Immer wieder muss ich an Euch denken, seid Ihr uns doch (räumlich) so nahe und das eine Tochterkind ist immer wieder in Eurer Stadt bei Freundinnen eingeladen….
    Alles Gute für Euch, für Dich v.a. hoffentlich lässt sich alles einrichten mit den Werten und allem drum herum und Du überstehst die kalte Jahreszeit gut.

    liebe Grüße, Elisabeth