10 Jahre Frau Kassiopeia

Ich wusste irgendwie, dass ich diesen Tag vergessen würde. Vor Monaten dachte ich das erste Mal daran und es kam wie es kommen musste, ich habe den gestrigen Blog- Geburtstag vergessen oder sagen wir, es fiel mir dann kurz vor Mitternacht ein und da war nicht mehr viel Handlungsspielraum, schließlich musste ich bis fast 1Uhr nachts lesen :)
Eigentlich wollte ich mir irgendetwas Besonderes überlegen, einfach mal was Schönes machen (ohne Kooperationspartner, die ich in den vergangenen Jahren eh an einer Hand abzählen kann, was natürlich auch mit meiner Häufigkeit zu schreiben zusammen hängen könnte… :) )

Erstmal das Sentimentale… Vor 10 Jahren habe ich also das erste Mal hier geschrieben, ich kann mich erinnern, dass der Mann an meiner Seite vor mir mit diesem Bloggen begonnen hatte und ich fand es erstmal seltsam und auch oft nervtötend, wenn er Wildfremden irgendwas über uns schrieb, das war ganz komisch für mich, auch wenn ich in den Jahren zuvor auch schon im Netz unterwegs gewesen war und hier und da ein paar Perlen verstreut hatte und ebenso hier und da vielleicht in den Weiten des Netzes noch einige zu finden wären, versteckt irgendwo auch solche ersten Tagebucheinträge, die noch viel älter sind und in der Zeit entstanden sind, ich denen ich den Menschen an meine Seite kennen lernte, zaghaft, Zeile für Zeile…
Irgendwann packte es mich und ich landete hier unter dieser Adresse, die nie mehr eine andere wurde auch wenn ich in den schwierigsten Zeiten Flucht anderswo gesucht hatte, mein Name blieb der gleiche, ich blieb die Schildkröte aus Michael Endes „Momo“ und recht schnell gesellte sich noch das Souffleurlos dazu, der Name der Frau Kassiopeia bei Twitter ablöste… Ich bin alles drei… Alle diese Namen gehören zu mir und sind ein Teil von mir, haben ihre Bedeutung.
(Auch wenn der offene Mann mit dem Teilen meiner Ergüsse mir jede Möglichkeit genommen hatte überhaupt jemals den Versuch zu unternehmen anonym zu schreiben und ich auf jedes Kürzel verzichten hätte können…)

Ich schrieb also zaghaft meine ersten Einträge vor einem Jahrzehnt und man kann es ganz genau nachlesen, es gab auch für mich eine Zeit, in der ich nur ein Kind hatte, die bekam ich nicht alle auf einmal vor die Tür gestellt :) Auch wenn das nur etwa neun Monate waren bis ich geplant wieder schwanger wurde und so schrieb ich die ersten Einträge als schwangere Einkind- Mama. Unsere Tochter war damals gerade mal ein Jahr alt und ich merke nicht nur an ihr und ihren Geschwistern, sondern jetzt auch an diesem Blog, dass ich irgendwie älter geworden sein muss…

Ich habe, glaube ich alle Höhen und Tiefen, jeden Streit, jedes (Mutti-) Thema aufgegriffen und deswegen interessieren mich all diese Wiederholungen nicht mehr ganz so sehr, ich habe dahin gehend weniger zu sagen, vieles sehe ich selbst heute anders, als dieselbe Person vor 10 Jahren. Auch das passiert. Und oft regt mich vieles sowas von überhaupt nicht mehr auf, weil ich weiß, dass wir alle verschieden sind und verschiedene Kinder bekommen, leider vergessen das viele Menschen ganz schnell…
Hinzu kommt, dass meine Kinder älter geworden sind, erste wackelige Schritte mit dem Medium Internet machen, begleitet von uns… Und ich da Rücksicht nehmen möchte, dünnt es hier aus, ob es nun ist, dass ich nicht jedes Thema öffentlich beschreiben möchte oder es keine Frontalaufnahmen der Kinder öffentlich nach ihrer Einschulung mehr zu sehen gibt- so wuchs das alles hier und schrumpfte zugleich.
Ich mag auch nicht mehr alles teilen und dennoch soviel festhalten, es bleibt ein Zwiespalt, der mich schon oft vor die Wahl gestellt hat: weitermachen oder aufhören- und ich kann mich noch nicht so ganz lösen, auch wenn es vermutlich schöner gewesen wäre in Würde zu gehen :)

Ich hatte meine Zeit, mit mir viele andere, inzwischen gibt es unzählige Familienblogs in allen Formen und Farben, einige verfolge ich so gern auch wenn genau dafür ebenso die Zeit fehlt wie für meine eigene Schreibe. Mit den Jahren habe ich viele Menschen kennen lernen dürfen, ob nur kurz oder intensiv- in den Kommentaren, via Twitter, Instagram oder Mail… Ich habe daraus unheimlich viel gezogen, bin dankbar dafür und schätze all das als sehr wertvoll…

Weniger geplant, eher planlos und impulsiv hier mein Angebot an euch, meine Leser, kommentiert hier, schreibt mir was ihr mögt, eine Woche lang, ich lose dann jemanden aus und schicke eine kleine Aufmerksamkeit los, glaube ich. :) Doch das liegt mir am Herzen! Doch das möchte ich, wenigstens einmal was von Herzen wegschicken, wenn schon so vieles andere liegen bleiben muss…

Danke fürs Lesen, dabei sein, hier sein- ganz besonders an die, die mein Herz berührt haben, fühlt euch zu Hauf angesprochen :)

17 Responses to “10 Jahre Frau Kassiopeia”

  1. Frische Brise Says:

    Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag!

    Danke DIR! ❤

  2. Pfarrfrau Says:

    Mich berührt immer wieder dein großes Herz, deine Sehnsucht nach diesem Wunder Leben, ach, ich mag dich einfach. 😘

  3. isabella Says:

    Oh ich hab Tränen in den Augen. Ich kann noch nicht genau sagen warum. Weil ich dich so lange lese und dich lesend auch meine (wenn auch in anderen Dimensionen als du) eigenen Kinder von dir inspiriert erzog? Du hattest immer so eine feine Haltung und Meinung, dein Umgang mit den Kindern war immer so respektvoll geschildert. Schon vor Jahren hattest du meiner Meinung nach schon eine sehr „edle“ Sicht auf Dinge. Das klingt jetzt vielleicht erstmal überzogen, weil dir selbst das eventuell gar nicht bewusst ist, aber ich würde meinen, dass du besonders mit sozialer Kompetenz strahlst. Auch wenn man sich dazu anhält und sich und seine Ansichten überdenken kann und will, du „bist es“, scheint mir, von Natur aus. Stark, aber von edler Natur. Ich mag deine Worte und deine Sicht auf Dinge, die mir immer wieder Möglichkeiten zeigte, die mir vorher so gar nicht bewusst waren. Ich würde es unendlich schade finden, dich nicht mehr lesen zu können. Dabei ist es natürlich ganz klar, dass du und deine wundervolle Familie vorgehen. 💕

  4. Steffi Says:

    Mein – wie ich glaube – erster Eintrag … ich lese still ab und zu mit … wohl ungefähr seit Sommer 2009. Definitiv seit Ben Minos Geburt. :-)

    Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag!
    Herzlichen Glückwunsch zum tollen Mann und den sechs tollen Kindern!
    Alles erdenklich Gute für das siebte „Hitz(e)köpfchen“!

    Wenn unsere Große (etwas jünger als Ben) mal wieder den Wunsch nach einer Schwester laut werden ließ, habe ich ihr von Zoe erzählt. Und den fünf(!!!!!) kleinen Brüdern. Bei uns sind es deren zwei. Und es bleibt dabei. Eigentlich hatte ich immer vier Kinder haben wollen. Aber wir haben drei besonders lebhafte und pfiffige Exemplare und sind dankbar für das, was wir uns zu gönnen getraut haben.
    Wenn mich meine Racker an meine Grenzen bringen, muss ich nur an dich denken. Dann relativiert sich alles. „Nur“ drei sind doch irgendwie leicht zu händeln. ;-)

    Bei euch stellt sich bald eine Symmetrie ein. Das ist auch was schönes, wenn auch in „ungerade“. ;-)

    Auf die nächsten zehn Jahre – oder so. Ich lese gerne weiterhin hier rein.

    Liebe Grüße

    Steffi

    PS: Liebe Grüße auch an den Mann. Ich hatte ihn vor einem guten Jahr nach einem 3-D-Druck bei uns in der Gegend gefragt, um am Baby-/Kinderbett etwas reparieren zu können. Seine Empfehlung war super, das Bett ist in gutem Gebrauch.

  5. Sue Says:

    Danke, für deinen Blog und die Einblicke aus eurem Leben.
    Ich kann verstehen, dass das nicht leicht ist, und denke auch, dass es gut ist, die Privatsphäre der Kinder zu schützen ab einem gewissen Punkt.
    Was ich toll finde: dass ihr Mut macht, auf ein Leben in einer Großfamilie.
    Jedenfalls bekomme ich beim Lesen Sehnsucht nach einer.
    Und ich glaube, dass ihr beide tolle Eltern seid und dem ganzen Rudel eine schöne Kindheit beschert.
    Alles Gute für euch!

  6. Andrea Says:

    Ich lese so gerne von anderen Grossfamilienmamas. Es ist schön nicht alleine zu sein und so manches Mal bringst du mich mit Deinen Beiträgen zum Lachen und führst mir vor Augen, wie gesegnet wird doch sind !

    Viele liebe Grüße
    Andrea

  7. Kristin Says:

    WOW! 10 Jahre! Unglaublich!

    Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag und vor allem: DANKE DIR! Für alles! <3

  8. Elisabeth Says:

    Du Liebe,
    herzlichen Glückwunsch.
    sehr sehr gerne komme ich hierher und lese von Euch, die ihr so in der Nähe seit, vielleicht schaffen wir es ja eines Tages uns persönlich kennen zu lernen? Ja, es ist selten und besonders, von anderen Großfamilien zu lesen und es trägt einen immer wieder ein Stück im eigenen manchmal unmachbar erscheinenden Alltag.
    So eine große Kinderschar ist unglaublich inspirierend, auch wenn man selber eine hat…
    Alles, alles Gute für Euch 9,
    lg. Elisabeth

  9. Diana Says:

    Ich habe vor etwa 2 1/2 Jahren begonnen Deinen Blog zu lesen. Mein Mann kennt Deinen entfernt. Und als ich schwanger war und etwas Angst vor der neuen Rolle als Mama hatte, riet mir mein Mann Deinen Blog zu lesen. Er meinte Ihr habt bereits eine Hand voll Glück und stämmt das meisterhaft. Nun muss ich dazu sagen, dass ich keine typische Blogleserin bin. Ehrlichgesagt konnte mich bisher keiner fesseln und geriet so wieder in Vergessenheit.
    Hier ist es anders: Ich schaue fast täglich, ob Du wieder etwas von Dir und Deiner tollen Familie preisgibst. Ich hole mir Ratschläge in Deinen Einträgen, lache und weine mit Deinen Geschichten gleichermaßen.
    Ich kann heute sagen, dass das beste Geschenk zur Geburt meines Sohnes das Wissen um Dich und Deinen Blog war.
    Danke ❤️

  10. Steffi Says:

    10 Jahre… wow… schon lange lese ich ganz im stillen hier mit!
    Nun hier und heute ein großes DANKE an Dich!
    Du hast mich so oft berührt mit deinen Zeilen!
    Alles Liebe Dir und deiner wunderbaren Familie!

    Steffi

  11. Sigrid Says:

    Herzlichen Glückwunsch!
    Ich lese hier zwar noch keine 10 Jahre mit, aber es beeindruckt mich immer wieder, wie Du das Leben Eurer Großfamilie managest. Für mich war nach dem zweiten Kind definitiv Schluss; deshalb Hut ab vor jedem der den Mut zu mehr hat.
    Gefunden habe ich Dich über irgendeinen anderen Familienblog vor drei oder vier Jahren und dann auch ein paar Post rückwärts gelesen.
    Auf alle Fälle wünsche ich Euch/ Dir für die nächste Zeit alles, alles Gute und dass die weibliche Fraktion tatsächlich mal Verstärkung bekommt.

  12. kassiopeia Says:

    Vielen lieben Dank für all die lieben Zeilen!

  13. Denise Says:

    Ich lese deinen Blog seit 2007, damals warst du mit dem 3. Kind schwanger. Danke für die tollen Einblicke in euer Leben. Es ist sehr faszinierend mit verfolgen zu können wie aus einer 2 Kind Familie eine Großfamilie geworden ist mit bald 7 Kindern. Danke fürs teilhaben lassen :-) Alles Gute Dir und deiner Familie.

  14. Franzi Says:

    Herzlichen Glückwunsch zu 10 Jahre, in denen viel passiert ist!
    Ich mag, dass du alle Seiten beleuchtest und dass du so schön mit den Worten puzzelst. Sehr inspirierend! Viel Glück weiterhin :)

  15. Kati Says:

    Ich lese ja sonst nur still mit, aber zum 10. Geburtstag muss man doch mal gratulieren :) deinen Blog lese ich vor allem deshalb gern, weil er so authentisch ist. Grade weil du auch im Gedankenchaos einfach mal drauf los schreibst, lese ich hier so gern! Alles Gute für dich und deine Familie! :)

  16. Martina Says:

    Hej, Du Liebe!
    10 Jahre sind eine Menge, ich glaube ca 6 Jahre lese ich inzwischen bei Dir mit – und freue mich über jeden noch so kleinen Beitrag, die Hochs und Tiefs, die kleinen Bruchstücke Eures Lebens, die Du darin teilst – so wie es nunmal ist…
    DANKE!
    Herzliche Grüße
    Martina

  17. julia Says:

    was soll ich sagen….. ich bin immer noch hier und lese und freue mich über alle anderen kanäle wo ich dich und dein leben mitbekomme.

    schön, dass es dich gibt! ❤️