Lesen 2017

Seit zwei, drei Jahren, vielleicht länger, notiere ich mir die Bücher, die ich im jeweiligen Jahr gelesen habe. Ich bin sehr zufrieden mit dem vergangenen Jahr, auch wenn ich mich gleich zu Jahresanfang mit dem sich zu Beginn recht vielversprechend lesenden „Hydrografen“ echt schwer getan habe… das Lesen dieses Buches schleppte sich über Wochen von 2016 in 2017… So begann das Jahr, aber ich nahm dann ganz langsam Lesefahrt auf. Ich hab von vielen lieben Online- Menschen, fühlt euch einfach angesprochen, tolle Inspiration erhalten und in meinen zwei Lieblingsbuchläden hier in der Vorstadt bei uns und dem Stand an der Ostsee viele Bücher entdeckt. Nach wie vor ist und bleibt es eine Kunst, für mich in genau diesem einen Moment, das für mich passende Buch zu finden…
Ich glaube allein während der Ostseeurlaube, hab ich bis zwölf Bücher gelesen… Twilight natürlich als ReReReRead… mein Anker, mein Halt, meine Stütze durch die Dunkelheit, mittlerweile habe ich die Biss- Reihe in deutsch als Ebook und die Taschenbücher und in Englisch die Taschenbücher und den ersten Teil als Ebook, vom ganzen Rest ganz zu schweigen, der Bücher zu den Filmen, CDs und seit Weihnachten einen POP!Edward vom Manne zu meinen Buttons, alles ausbaufähig :)… wenn ich jetzt überlege welche Bücher mich sehr mitgerissen haben, dann waren das auf jeden Fall „Das Haus der schönen Dinge“, dieses unheilvolle, schleichende Voranschreiten des Nazi- Regimes und wie mitten in meiner Wahlheimat beschrieben jüdische Familien eingekesselt, vertrieben und ermordert werden hat mich sehr berührt, im Anschluss las ich „Alma“- weniger verschnörkelt aber brutal eingängig… „Töchter einer neuen Zeit“ war ebenso genau meins, „Das Mädchen im Strom“ reiht sich da auch ein… und jetzt gegen Ende des Jahres „Die Nachtigall“- besetztes Frankreich, Mittäterschaft und Résistance- viele geschichtliche Details, die ich parallel nachgelesen habe, wie die „Operation Frühlingswind“ und viele wundervolle Zitate, die ich mir notiert habe. „Die niedrigen Himmel“ und die „Schönheitskönigin von Jerusalem“ haben meinen Horizont erweitert und mich auch parallel viele geschichtliche Fakten nachlesen lassen.
Zum Lachen gebracht hat mich am Ende Marc- Uwe Kling, den unser Großer mir seit Monaten rezitiert oder vorspielt, ob ich wollte oder nicht… nun hab ich mich an die Bücher gewagt… ein schöner. leichter Jahresabschluss.
ich bin froh, dass unsere Bücherei so gut ausgestattet ist, somit konnte ich einen Teil ausleihen, ob Papier oder Elektronisch, viele Ebooks hab ich mir gekauft oder als Buch in den Händen halten wollen, wobei das nur etwas mehr als 10 gewesen sein können, es ist einfach ein Luxus, dass ich genau an der Stelle weiterlesen kann auf meinem Handy, an der ich gerade gar, den ich verlege Bücher immerzu, deswegen lese ich meist zwei zur Zeit, weil ich ja auch immerzu unterbrochen werde oder jemand verblättert die Seiten… meine Lesenzeiten sind unsere Urlaube und die Abende, wenn ich Stunden damit verbringen das kleine Mädchen ins Bett zu bringen :) Leider hab ich auch wie immer ein paar Bücher angefangen, aber nicht zu Ende gelesen ;)

01 „Der Hydrograf“, Allard Schröder
02 „Mein sanfter Zwilling“, Nino Haratischwili
03 „Das Lied meiner Schwester“, Gina Mayer
04 „Die Rückkehr“, Rebecca West
05 „An Paris hat niemand gedacht“, Veronika Peters
06 „Das Mädchen Wadjda“, Hayfa Al Mansour
07 „Das Nest“, Cynthia D’Aprix Sweeney
08 „Das Haus der schönen Dinge“, Heidi Rehn
09 „Alma“, Dagmar Fohl
10 „Töchter einer neuen Zeit“, Carmen Korn
11 „Zeiten des Aufbruchs“, Carmen Korn
12 „Trümmerkind“, Mechtild Borrmann
13 „Die Stunde unserer Mütter“, Katja Maybach
14 „Ein ganzes Leben“, Robert Seethaler
15 „Wer das Schweigen bricht“, Mechtild Borrmann
16 „Edward- Auf den ersten Blick“- Stepehnie Meyer
17 „Biss zum Morgengrauen, Stephenie Meyer
18 „Biss zur Mittagsstunde“, Stephenie Meyer
19 „Biss zum Abendrot“, Stephenie Meyer
20 „Biss zum Ende der Nacht“, Stephenie Meyer
21 „Das Mädchen im Strom“, Sabine Bode
22 „Alles Licht, das wir nicht sehen“, Anthony Doerr
23 „Midnight Sun“, Orginal Stephenie Meyer
24 „Midnight Sun,“ deutsche Übersetzung eines Fans, Original Stephenie Meyer
25 „Die niedrigen Himmel“, Anthony Marra
26 „Die Schönheitskönigin von Jerusalem“, Sarit Yishai- Levi
27 „Die Nachtigall“, Kristin Hannah
28 „Das Haus der vergessenen Bücher, Christopher Morley
29 „Paula“, Sandra Hoffmann
30 „Die Känguru- Chroniken“, Marc- Uwe Kling

2 Responses to “Lesen 2017”

  1. Marlies Says:

    Heidi Rehn ist meine Entdeckung 2017 – von ihr kann man wirklich alles lesen.

  2. Lisa Says:

    Honigtod könnte eventuell auch ein Buch für dich sein.