les moments

Ich stand heute für einen Feiertag relativ zeitig auf, buk allerhand- vorallem gelungene Cookies 😅, auch spontan, ich pulte mich aus der Hilflosigkeit und hatte plötzlich einen Plan.
So wurde ich heute im Herzen begleitet von tollen Frauen in meinem Leben. Ich hatte morgens mit Freundinnen geschrieben, um einer anderen Freundin von uns eine kleine Freude zu machen, nur eine kleine Geste, die sie braucht und eigentlich noch soviel mehr. Diese besuchte ich dann ganz kurz im Krankenhaus (💛 Ich denk an dich!) Dabei unterwegs hatte ich den Rucksack einer anderen lieben Freundin, den sie mir gestern überlassen hatte bei einem gemeinsamen Frühstück, das gut tat, auch wenn unsere Babymädchen es uns nicht leicht gemacht hatten. Als ich beim Schwimmen war, dachte ich an Alex, die aktive Powerfrau, die mich motiviert hatte 2km zu schwimmen. Was ich heute tat. Mit Unterbrechung muss ich gestehen, weil ich Rutschen wollte mit Zoe und Ben. Das war so genial! Das Wetter, einfach alles. Es war heute perfekt dort. Leer, warmes Wasser, aber dafür braucht es einen eigenen Post, so eigentlich. Ich dachte an meine Schwester, die mich beruhigt hatte die Tage, wegen Lilous Zahnerei. Und den Austausch mit ihr. Ich genoss das kurze offene Gespräch mit Zoe am Abend wie so viele andere mit ihr, sogar Zeldas schrilles Quietschensingen war heute Musik, ich fühlte mich aufgehoben, meinen Platz und die Dankbarkeit, weil sie und andere da sind. Immerzu. #Dankbarkeitfühlen #basicgermanwords (PS. Mit meinem Mann gab es heute auch viel zu Lachen und zu Besprechen, auszutauschen und mit meinem Papa hatte ich ein schönes Telefonat, nur um das auch festzuhalten. 😅)

Instagram

Kommentare deaktiviert für les moments