Zuviel des Guten

Gerade als ich mich gemütlich hinsetzen wollte, gingen plötzlich alle
Lichter aus. Versuch des Neustarts misslingt. Erste Reaktion: Mist, er
wird mich umbringen, verscharren- das wird kein schöner Tag! Aber
nein, tatata, es war einfach zuviel für das arme empfindsame Stromnetz:
Waschmaschine, Trockner und Rechner, das ist anscheinend keine gute
Verbindung!
Mit Zoe haben wir jetzt vielleicht einen Kompromis geschlossen, denn
nachdem sie gestern ein Fläschen nach dem Familienabendessen bekam,
schlief sie seit über einer Woche endlich mal wieder durch, trotz meines
nächtlichen Spaziergangs zur Toilette durch ihr Zimmer. Danke! Danke!
Ansonsten wären wir in ein Hotel geflüchtet, sollen sich doch Oma und
Opa aus Berlin, die ja eigentlich heute kommen wollen mit ihr des Nachts
rumschlagen. Schließlich haben sie ja sonst so wenig von dem Kind! Bitte,
bitte, schlaf weiter so Maus!

Comments are closed.