• les moments

    Und weil es so spät wurde mit dem Essen, wurde das Kleinkindmädchen immer müder und kaputter, also hatte ich schon das zweite Mal heute das Vergnügen meine große kleine Tochter ins Tuch zu binden (zuvor bei den Cookies- so lange bis sie den Rührstab haben wollte 😅), vom Rücken aus konnte sie mir zusehen und ich weiterhin kochen bis sie einschlief, derweil war Lilou beim Papa in den besten Händen... Als ich fertig war, legte ich sie in unser Bett und nahm Lilou zum in den Schlaf stillen gleich dazu... #sovieleBedürfnisse

  • les moments

    Abends war ich mit der Großen noch eine Stunde spazieren, so hatten wir etwas Zeit uns zu unterhalten, dadurch wuschtelte alles ganz schön durcheinander, das Abendessen verzögerte sich, aber es tat gut und ich brauchte und freute mich über die Zeit auch, weiss ich doch schon jetzt, dass diese Woche es wieder in sich haben wird! Zudem zahnt Lilou immernoch fies und weint verständlicher Weise viel deswegen... #meineTöchter

  • les moments

    Neues Puzzle liegt oben auf, ein weiteres ist hoffentlich unterwegs... 💛 #imPuzzlefieberseitdemWeihnachtsgeschenkvonmeinerliebstenSchwester #ZeitverbringdingsmitKindern #Werbung #selbstgekauft

  • les moments

    Jedes Jahr braucht es diesen einen Moment... Ich hatte heute einen wunderschönen (Nachmit-)Tag mit meinen Kindern und meiner Schwiegermama und sie meinte "Oh! Ihr habt noch euren Baum?!", genauso wie am Montag meine Freundin feststellte... Und ich meinte, jedes Jahr sitze ich an einem Abend allein im Wohnzimmer nur im Licht des alten, vertrockneten Baumes, dann erinnere ich mich, weine bitterlich und lasse ein weiteres Weihnachten los, erst dann kann ich zulassen, dass der Baum wegkommt, ihn abschmücken... und nun ist der Mann unterwegs und ich allein auf dem Sofa, oben im Bett schlafen wie schon gestern drei Kinder. Eigentlich wollte ich mich ans Puzzle setzen, an dem ich vorhin…

  • Heiliger Alltag

    Es klingelt. Zwei gut gekleidete Herren stehen vor der Tür und fragen, ob ich Lust hätte die Bibel näher kennenzulernen. „Nein!“ ist meine knappe Antwort. „Sie sind aber direkt! Darf ich fragen warum?!“- ich denke an das fliegende Spaghettimonster, an die Kinder hinter der Türe, die Berge an Arbeit, dass Fremde vor mir stehen und sage plump das Erste, das mir einfällt, „Keine Zeit!“- das entspricht wohl der Wahrheit und heute fühle ich mich ein bisschen wie das weisse Kaninchen, ein rundrum doofer Tag, ich bin motzig, schimpfe, alles scheint schief zu gehen, das Klingeln an der Tür bestätigt mich nur. Man möchte mir eine Brochüre anbieten, ich lehne dankend…

  • les moments

    Da hatte ich Lust drauf, Baguette mit Knoblauchbutter noch vom Mittagessen. Ausserdem bot sich kurz und eher ungeplant und ganz unrund ein kleines Zeitfenster, um schnell Schwimmen zu gehen. Gefühlt eine Ewigkeit her, ungefühlt ist es das auch. Eventuell war ich zuletzt im Wasser am Meer Ende des Sommers, dann kam Lilou, dann brach ich mir das Sprungeglenk, dann war noch der andere Fuss kaputt. Zwischendrin war ich zwar mit sechs Kinden und der Schwiegermama im Bad, aber nur Planschen, Schwimmübungen taten da noch sehr weh. Aber heute wars so weit: meine Ich- Zeit! Und was hatte ich erwartet? Wie damals nach der Zwangspause, ein Stein im Wasser zu sein,…

  • les moments

    Unsere Kleinste... macht Laute, rollte sich am Wochenende in meiner Abwesenheit auf den Bauch, fummelt mit ihren Händchen, steckt sie mühelos in den Mund, greift gezielt... sie ist einfach zauberhaft und wächst so schnell, jedes erste Mal hat seinen ganz besonderen Zauber, auch beim achten Kind! 💛