10 Uhr vor einer Woche…

war ich im Krankenhaus und wollte dann langsam heimwärts. Ich versuchte
ich mich zurecht zu machen, weil unsere Kinder samt Oma bald kommen
wollten, um uns abzuholen. Nils kam gerade vom Kinderarzt. Und ich stand
im Bad, was nur möglich war mit einem kräftigem Schluck Cola. Schön war,
dass wir das Zimmer für uns hatten. Bei Noah war da eindeutig mehr Betrieb,
da waren wir drei Wöchnerinnen. Und heute?! Ist ein bißchen der Wurm drin-
akuter Hormonabfall. Wo wollen die hin die schönen fröhlich machenden Dinger?
Können die nicht noch ein bißchen bleiben? Zudem gesellt sich ein fieser
Schnupfen mit allem drum und dran zu uns. Noah war so nett zu teilen!

Wir stecken den Kopf ein bißchen in den Sand, um ihn irgendwann wieder
rauszuholen- ohne Schnupfen und mit bessrer Laune…

3 Responses to “10 Uhr vor einer Woche…”

  1. Limette Says:

    Dann gute Besserung!

    Liebe Tröstegrüße,

    Kati

  2. Tante Says:

    Da traut man sich ja gar nicht euch mal anzurufen. Sagt bescheid wenn ihr bereit für Kontakt zur Aussenwelt seid.

  3. AnKa Says:

    Ähhhhhhhhhhhhhhhh,
    da hab ich irgendwie dein Lesezeichen (natürlich MEIN Lesezeichen, aber auf DEIN BLog) gelöscht und das auch noch ewig nicht gemerkt.
    Und natürlich Toms Geburt verpasst…
    Glückwunsch von mir etwas spät!

    Kopf hoch, wird alles gut und die Drittgeborenen sind immer die Tollsten, bin ich auch.
    Auch wenn meine Mama immer sagt, wär ich die Erste gewesen, wäre ich Einzelkind geblieben….