Backen

Manchmal frage ich mich, ob unsere Kinder alle Rezepte irgendwann in ihrem Kopf
abgespeichert haben werden. Da sie eigentlich immer dabei sind, helfen. Noah ist
ja nun immer noch zu Hause, so immer oben auf mit dem Rührgerät in der einen
und dem Mehl in der anderen Hand, und wenn Zoe dabei ist, sitzt einer links und
einer rechts, mal hilft der eine, mal der andere. „Müssen neue Dookies backen, Mami.“

Und wenn man dann in den KiGa geht und eine unheimlich liebe Erzieherin mit diesem
Blick sagt: „Frau Hitze?“- „Ja?“- „Könnte ich vielleicht das Rezept für die leckeren
Cookies haben? Die waren so lecker.“ Da geht mir das Herz auf, dafür steh ich in der
Küche. Genau für diesen Blick, dieses Genießen, das erneute Zugreifen, Schnuppern.

4 Responses to “Backen”

  1. Isabella Says:

    Oh! Würdest du sie mir auch per mail schicken? Bitte! Jetzt bin ich gespannt! Mhm!

  2. kassiopeia Says:

    Cookies per Mail schicken?! ;) Ein Scherz, na klar, gern. Aber wenn du mal ein Kochbuch rausbringst,
    musst du leider sagen, es wären Jeanine’s Cookies ;)

  3. Isabella Says:

    Na selbstverständlich ;) Aber ich glaube dazu wird es nie kommen – ich schreibe einfach mies – selbst im Blog ;)

  4. mama schwaner Says:

    das nenn ich doch mal ein kompliment. ich meine ehrlicher geht´s nicht, oder? „die schmecken super“ kann ja jeder sagen ;)