Gehts noch?

Es häufen sich die Anrufe (und Anrufbeantworten-Mitteilungen), in denen mir mitgeteilt wird,
dass ich ja so langsam wieder fit sein sollte nach meiner Weisheitszahn-Extraktion. Es wäre
an der Zeit, so langsam sollt ich wieder Zeit haben? Ich bin so kurz vorm Ausrasten. Na klar,
es erholt sich so gut inmitten von 4 Kindern, genau! Also anstatt hier anzurufen, ein Witz
schlechthin mit DICKER BACKE und mich zu fragen, wann ich mal wieder Zeit habe zum
Nachmittagszeitverbringsdingens mit NOCH MEHR Kindern, wäre es doch ne prima Idee, sowas
wie Hilfe anzubieten. Ich hab da in dieser Woche eine Tochter im Kindergarten und dafür einen
kranken Sohn daheim, den ich immer mit schleppen muss, egal wie krank er ist. Also wenn
obendrein bekannt ist, dass meine Söhne hier leiden, erwarte ich da einfach mal ein bißchen
mehr Empathie BEVOR man zu Hörer greift! Bitte, danke.

4 Responses to “Gehts noch?”

  1. Jacqueline Says:

    Unglaublich.

  2. Patricia Says:

    Mmmh … diese Leute kenne ich, die, während man mit fieberndem Baby und Schnupfennase zu Hause sitzt, anrufen und fragen, ob sie mal kurz ihre Kinder den Nachmittag über bei mir unterstellen können … Bis vor kurzem war ich meist noch so nett, trotzdem ja zu sagen, mit dem Gedanken, vielleicht hilft mir dann auch mal jemand, aber mittlerweile mache sage ich öfter guten Gewissens einfach nur nein und fühle mich gut dabei. Rund irgendwie. Ich wünsch dir, dass die dicke Backe sich möglichst schnell verflüchtigt und das Wochenende die verdiente Erholung bringt!!

  3. Abraxa Says:

    Ich wünsche dir eine gute Besserung… hier wird in solchen Momenten meist angeboten, dass andere Eltern zumindest die gesunden Kinder solange übernehmen,damit die kranken sich mit der kranken Mama zusammen auskurieren können *knuddel*

  4. Schussel Says:

    Da würde ich auch nur noch, wie in der Überschrift, „geht’s noch?“ fragen…