Horror- Nachbarn!

Sie sind gekommen, um dich in den Wahnsinn zu treiben! Unhöfliche und tierisch laute, vietnamesische Nachbarn. Versuchst du mit ihnen zu sprechen, verstehen sie gar nichts. Hälst du ihnen eine ausgedruckte stinklangweilige Hausordnung vor die Nase, kennen sie plötzlich „alle deutschen Gesetze- du ja vielleicht nicht“. Dabei kennen diese Krawallheinis wahrscheinlich nichts weiter als ihre Rechte, Pflichten sind ja eh nicht so wichtig.
„Wohne seit Jahren in Deutschland“-ja wäre jetzt nur noch schön, wenn sie ein bißchen besser sprechen könnte. „Mann arbeiten hart mit Fahrrad“, sagte sie zum Thema Fahrrad im Hausflur. Versteht das jemand? Mag jemand vermitteln?! Wir haben es mit allem probiert, hier wird Sonntags Parkett verlegt, Mittagsruhen ignoriert und abends gibts wilde Partys, zu allem Überfluss hat sich der kleine Pisser von oben (der ältere Sohn) angewöhnt, für 10 die Treppen zu erklimmen und dann nach dem harten Tag die Tür zuzuschlagen! ARG!

One Response to “Horror- Nachbarn!”

  1. Germania Says:

    Nein – Sie sind nicht gekommen, Du bist noch dageblieben… ;-)

    Ähnlich erging es uns erst in Deutschland mit unseren Türkischen Nachbarn, dann hatten wir in Polen einen Extrem-Alkoholiker unter uns wohnen und nun freuen wir uns in unserer neuen Wohnung über die vielen an Studenten vermieteten Wohnungen um uns herum!

    Doch zurück zu Eurem Problem:
    Meiner Meinung nach kommt es gerade zum beiderseitigen Kulturschock. Einerseits kennt Ihr unghobelten Barbaren nicht die physisch und kulturell viel höherstehenden Asiaten und andererseits möchten diese sich nicht auf Euer niedriges Rundaugen-Niveau begeben. Soviel habe ich auf meinen Asienreisen gelernt.

    Doch nach den tollen Pariser Nächten der letzten Zeit ist aktive Integration angesagt: Versucht es doch mal mit einer Punjistock-Falle auf der Treppe oder schlichtweg mit einer Claymore-Mine. Das kennen Vietnamesen von Zuhause und sie freuen sich über soviel nachbarschaftliche Zuneigung…

    Nun komme mir aber keiner damit, ich wäre ausländerfeindlich. Immer hin bin ich hier in Polen selbst einer, aber Asiaten hab‘ ich gefressen.