Die Sache mit der Praktikantin

Lisa hieß die junge Dame. Zoe mochte sie sehr gern, nur wie das mit Praktikas
eben so ist, sie sind endlich. Ich wollte Lisa eine Freude machen. Aber das
Alter, wo Blumen und Pralinen was Tolles sind, hat sie noch nicht erreicht. Ich
zermürbte mir also den Kopf, wie ich ihr eine Freude machen könnte, denn ich
fühlte mich ihr nahe, war doch mein Praktikum noch gar nicht soo lange her.
Beim Grübeln kam nichts Gescheites weiter raus, nur die Erkenntnis, dass das
Praktikum doch schon etwas, aber nur etwas länger her war. Ich backte einen
riesigen Kuchen, Zoe freute sich sehr. Doch dann fand ich das hier…

cimg5610.JPG

Sie wissen schon, dass ich auf gar keinen Fall „Frau Hitze“ bin, ja?! Frau Hitze
ist meine Mutter. Ich bin immernoch „die Mama von der Zoe“ oder auch gern
„die Mama vom Noah“, aber Frau Hitze?! Das sind die Momente, in denen einem
auf grausamste Art und Weise gezeigt wird, dass die Uhr nicht stehen bleibt.
War ich bei der Geburt unserer Tochter noch viel zu jung und quasi noch ein
Teenager in den Augen der Menschen, bin ich jetzt alt. Ich höre Frauen, die
ich unheimlich gern mag Sachen sagen wie: „Das hab ich ja seit 40 Jahren nicht
gesungen…“ Und das schlimmste- ich mag diese Frauen! Und sie mögen mich.
Ich werde alt, jedenfalls nicht jünger…

cimg5611.JPG

5 Responses to “Die Sache mit der Praktikantin”

  1. june Says:

    oh ja kenn ich!
    habe samstag den babysitter um zwei uhr morgens heim gefahren…ich erinner mich noch gut an meine babysitterzeit…hach ja…frau hitze! ;-)

    hoffentlich lernen wir uns bald mal kennen, so von frau zu frau!

  2. kassiopeia Says:

    Endlich jemand, der mich versteht! ;)

  3. DüneSieben Says:

    Hach, ja wenn die Vergangenheit einen einholt!!! ;)

  4. Klabauter Says:

    hihi

  5. kassiopeia Says:

    Frau Klabauter, Sie finden das also witzig ja?! ;)