Status Quo

Noah’s OP ist gefährdet. Am Montag finde ich mich gleich um 8.30Uhr in der Kinderarztpraxis
ein, um Schauen zu lassen, ob er sich auch Streptokokken eingefangen hat. Sollte er gesund sein,
findet alles planmäßig statt, wenn nicht muss ich sofort die OP absagen, als brave Patienten-Mama.

Ich muss dann thoeretisch am Montag auch zur Hausärztin oder sie anrufen oder sie kommt
vorbei. Denn sollte mein Sohn gesund sein, werde ich auf Garantie nicht in die nächste Praxis
marschieren. Aber ich muss vielleicht. Denn ich habe auch Streptokokken, der Arzt vorhin der
an mein Bett trat und vermutlich verwundert war, warum ich nicht totkrank herum liege ohne
Fieber, diagnostizierte Angina und verschrieb Antibiotika. Da der nette Arzt sich absichern muss,
möchte der natürlich das meine „Hausärztin“ und meine Frauenärztin das Ganze abnicken. Da
mein Mann erst in die Notfallapotheke fahren kann, wenn die Kinder in ihren Betten liegen, weiß
ich auch erst demnächst wieviele Pillchen da drinnen sind in so einer Packung, denn 3 Mal täglich
10 Tage in der Regel sind eine Menge Tabletten. Und vielleicht braucht Mutti ein neues Rezept.

Denn Mutti hat die wohl beste Schwiegermama, die auch noch Hebamme ist und obendrein auch
noch gute Kontakte zu Ärzten der Frauenklinik hat und einer lies mitteilen, dass die Einnahme
wohl unbedenklich wäre, die Nicht- Einnahme aber schon sehr.

Jetzt bleibt abzuwarten, ob der Beste sich noch ansteckt, der Noah sich angesteckt hat oder Tom
noch einmal eine zweite Runde fährt. Bleiben Sie dran, es wird spannend!

PS. Die Gynäkologin fand gestern auch schon Streptokokken, schwirren die überall in mir oder bin
ich gleich vielseitig mit zwei Sorten Streptokokken an zwei Orten?! Tja, Medizin müsste man studiert
haben. Hätte ich keine Kinder bekommen können, hätte ich das wirklich tun wollen. Also in
einem Parallel- Universum bin ich eine Studentin mit nur einer Sorte Streptokokken und stecke
fröhlich Patienten an?!

6 Responses to “Status Quo”

  1. mama schwaner Says:

    oh und jetzt lese ich noch das. dann gute besserung an dich und verschonung für den rest! alles liebe! (wenn du reden willst, meine nummer hast du! :) )

  2. kassiopeia Says:

    Ach, liebste Mama Schwaner, du bist doch die Beste! Ich danke dir! Mir geht es soweit eigentlich ganz gut.
    Wir sind ja dank Tom’s 40.9°C alle vorgewarnt. Bei Zoe wurde es rasch festgestellt und bei mir auch. Alles
    eben gleich im Keim erstickt. Im Normalfall wäre ich auch wesentlich gelassener, aber der OP- Termin ist
    so wichtig! Da muss Noah fit sein und ich auch, vorallem die Tage danach kann ich mir keine Wehwehchen
    erlauben und ehrlich gesagt keine kranken Kinder mit denen ich zum Arzt muss, denn Noah wird das weniger
    witzig finden mit uns mal eben hier und dort zu laufen! Alles ist eben- so gut es geht- geplant, eine Freundin
    würde Zoe bringen nach dem KiGa, meine Schwiegermama fährt uns mit dem Auto usw. Nur alles kann man
    nicht planen, aber das wisst ihr ja nur zu gut selber! Ich hab nur Halsschmerzen und merke einfach seit
    gestern Abend, dass ich krank werde, müder bin und schlapper. Die Frauen in unsere Familie haben dieses
    Gen, sie sitzen abends auf der Couch blicken ihre Männer an uns sagen: „Du Schatz, ich werde morgen
    krank sein!“ ;)

  3. Janine Says:

    Ich wünsche Euch, dass es allen ganz flott besser geht, dass Noah KEINE Streptokokken hat, dass die OP stattfinden kann und vor allem super verläuft und ihr das wie immer super gewuppt bekommt!!!

    (Warum hab ich bloß immer das Bedürfnis, Dich mal zu knuddeln ;-) Danke übrigens für den Award, DAMIT hab ich ja nun doch nicht gerechnet :-) )

  4. Schussel Says:

    Ohje, Gute Besserung einmal rundum!
    (und ja, das sind tatsächlich zwei verschiedene Sorten Streptokokken, die nur zufällig ein Stelldichein bei Dir abhalten… wird schon wieder.)

  5. 4Kidsmami Says:

    Da wünsche ich euch allen eine gute Besserung und Noah vor allem, dass er sich keine Streptokokken eingefangen hat.

    Ich habe ein Antibiotika bekommen das sind nur 3 Tabletten für jeden Tag eine – danach sollte man laut Arzt wieder topfit -ideal für Mamas- sein!

    Alles gute für euch!

  6. kassiopeia Says:

    @Schussel: Zwei Sorten. Kann denn die Ärztin vor Ort feststellen, ob es tatsächlich B-Streptokokken sind?
    Oder ist es auch möglich, dass dort schon A-Streptokokken heimisch wurden? ;) Naja, egal nun ist da nichts
    mehr lebendig. Mal sehen, ob die dort wieder kommen, wo ich sie wirklich nicht haben möchte!

    @4KidsMami: Ich hab 30 für 10 Tage und darf morgen, wann auch immer mit der Frauenärztin Rücksprache
    halten, ob ich das wirklich so machen soll.