Noah Schnipsel

„Wo die wilden Kerle wohnen“ heißt Noahs neues Lieblingsbuch. Wie bei jedem Besuch der
Großeltern aus Berlin ging es in die Buchhandlung und seit beinah vier Wochen wird
es möglichst oft (vor)gelesen. Noah ist natürlich ein ganz wilder Kerl, ist doch klar oder?!

Seiner Schwester bietet er mittlerweile die Stirn. Wenn er etwas erzählen möchte und sie
lässt ihn nicht, wird er sauer und sagt: „Ich will auch was erzählen!“

Beim Vorlesen am Abend ist er meist so müde, dass er mir gar nicht mehr zu hört.

Er zieht sich sein Tshirt und Schuhe meist verkehrt herum an.

Zur Zeit muss er immer grundsätzlich nochmal zur Toilette, wenn wir gerade zusammen am
Tisch sitzen um zu essen.

Er lächelt immer noch so bezaubernd, dass ich dahin schmelze.

Seine Oma liebt er heiß und innig, sein Bruder Tom leider auch. Zum Glück hat Oma ein linkes
und ein rechtes Bein.

Beim Sprechen verzieht er immer den rechten Mundwinkel mehr als nötig, der Gatte meinte dazu,
dass er in ein paar Jahren wohl noch komischere Macken haben würde.

Mit seiner Puppe und seinem Hund schläft er noch immer im Arm ein, dass sie aber während des
Schlafens herunter fallen, interessiert ihn meist dann doch nicht.

Die Knöpfe seiner Strickjacke mag er im Moment gern morgens selbst zu machen, den
Reißverschluss der anderen aber nicht.

Noah

3 Responses to “Noah Schnipsel”

  1. Lisa Says:

    Noah ist aber auch ein großartiger Junge.. ich weiß noch, wie er mir im Sommer in der Küche unbedingt noch was in’s Ohr flüstern bzw. erzählen wollte, bevor ich gegangen bin. Total süß, euer Knopf! :-)

  2. magelan Says:

    Ja, sie brauchen auch Nerven und doch sind sie damit ja soo süss…

  3. CooKie Says:

    Mensch so ein süßes Kerlchen :) Die habt ihr echt so gut hinbekommen!