What a wonderful world

Ritalin für alle?! Es kann doch wohl nicht wahr sein, dachte ich mir gestern abend beim
Lesen der alten „Baby und Familie“ aus der Apotheke.
Nur zu gern möchte man sich meistens aus der Not heraus, mit anderen Eltern verbünden,
schließlich säße man ja im gleichen Boot. Falsch gedacht, denn es gibt Motorboote,
Ruderboote, große und kleine, häßliche und schöne. Also aus der Traum! Denn was musste
mein liebendes Mutterherz dort lesen: Kleine Seelen im Lot- Trotzig, schüchtern, aggressiv?
Wenn Kinder psychisch aus der Balance geraten, kann Homöopathie helfen!“ Liebe Eltern
aus dem ganz anderem Boot, dass ist doch nicht Euer ernst, oder?! Was zum Teufel macht
ihr mit Euren Kindern? Den nicht Eingeweihten erkläre ich kurz, worum es geht. Mittlerweile
scheint es nämlich nötig zu sein bei Trennungsangst, Trotz, starker Schüchternheit, einem
Sturz, Aggressivität und/oder Eifersucht aufs Baby ein paar Kügelchen zu verabreichen.
Anscheinend bin ich sehr altmodisch, denn ich tröste mein Kind, lasse es trotzen und so
weiter- das ganze nennt sich übrigens Erziehung, d.h. für die Unwissenden, dass ist unser
scheiß Job für unsere Kinder da zu sein, und keine Pillen zu verabreichen. Und ach ja, hey
Moment, war nicht die Homöopathie so hipp und angesagt, damit man seine kleinen Lieblinge
nicht ständig mit Pharmazie zuschüttet, sondern eine schonende pflanzliche Alternative hat?
Was ist aus diesem Gedanken geworden? Lieber gebe ich meinem Kind bei starken Zahn-
schmerzen, die Kein, ich wiederhole kein Erwachsener über sich ergehen lassen würde, einen
Ibuprofen-Saft, weil sie sich ja irgendwann ausschlafen muss, als ständig 5 Kügelchen hier und
5 Tropfen da. Das ganze ist völlig aus dem Ruder gelaufen, wenn eine voll ausgestatte Mutter
(Homöopathie-Set für alles) heute wörtlich bei der Krabbelgruppe sagte: „Da ist gegen alles
was dabei: Durchfall, Zahnweh…und für die kleinen Macken der Kinder!“

4 Responses to “What a wonderful world”

  1. Matthäus Says:

    Alles nur Geldmacherei…. auf Kosten der Kleinen.

  2. Manuela Says:

    Hallo :-)

    Wollte nur mal kurze Grüsse dalassen und alles Gute zur Geburt wünschen!
    Liest sich nett der Blog – gefunden in Google :-)

    LG
    Manuela

  3. kassiopeia Says:

    Hallo Manuela,

    danke, aber bis dahin sind es noch zuviele Wochen! ;) Schön das das Blog
    gefällt!
    Mir gefallen die Fotos von den Kindern, man hat den Eindruck, ein Stück
    Persönlichkeit zu sehen!

  4. Klabauter Says:

    Amen! Mir wurde kürzlich die Gretchenfrage gestellt: „Wie hältst du’s mit der alternativen Medizin, sprich.“ Meine Antwort: „Hauptsache es hilft!“ Wenn mein Kind krank ist, braucht es Hilfe. Und da ist mir doch egal, aus welchem Fundus sie kommt – vorausgesetzt sie hilft wirklich! Aber die Variante „mein Kind funktioniert nicht reibungsfrei, also wird sie per Pillchen ausbalanciert“ finde ich auch pervers. Mal abgesehen davon, dass die Idee des „In-der-Balance-Seins“ auch völliger Blödsinn ist. Als würde man ständig wie ein mild lächelnder Buddha durch die Welt laufen wollen… bzw. können!