Was bisher geschah…Too much Drama, Baby!

leider bin ich nicht weggefahren oder nur krank, leider! Denn hier spielten
sich Dramen ab! Erstmal wird hier ständig widersprochen, gemacht wird nur
das, wenn man hinterdran ein …“oder das Krokodil kommt und frisst dich!“,
hängt. Außerdem liest Zoe die gleichen Ratgeber, denn wir hatten ein
Schnullerproblem. Er war wieder heiß begehrt. Wir hatten sogar die Regel:
Schnuller ja, aber nur im Bett. Blöd nur, wenn das Kind, den halben Tag im
Bett ist. Geht natürlich nicht, also kam er erstmal weg, weg aus der
Reichweite einer Zweijährigen. Was folgte war Gejammer! Also sagte ich:
„Komm lass uns Erdbeeren essen gehen.“ (- Ablenkung) Aber Zoe war nicht
angetan: „Nein, will nich Erdbäer essen. Zoe sauer. Tschüss!“ (- aus der
Situation raus gehen)
Nunja, aber der Freitag bot noch mehr Überraschungen: nämlich keinen
Mittagsschlaf. Es musste ja irgendwann soweit kommen, aber gerade jetzt?
Hätte sie nicht noch bis zum Kindergarten warten können? Dann hätte es
mir ja egal sein können. Aber sie machte das toll, war ganz leise. Trotzdem
dachte sich Mama: Wer groß genug ist, keinen Mittagsschlaf zu machen,
der braucht auch keinen Schnuller mehr. Ich mach es kurz: es war furchtbar.
Ich könnte ausrasten bei jedem Artikel in einer Zeitschrift: alles ganz easy?-
Von wegen. Ich fühlte mich beschissen, es ist die dritte Nacht ohne Schnuller,
ohne Mittagsschlaf. Und ich stellte mal wieder fest, dass all diese Bücher
rein gar nichts bringen, denn es gibt keinen Rat für genau dein Kind, ich war
mal wieder souffleurlos.

One Response to “Was bisher geschah…Too much Drama, Baby!”

  1. Mama Schwaner Says:

    Und wenn das Krokodil den Schnuller frisst? :)