Stil-Untüchtig

Als ich am Wochenende den stylischen Viktor traf, wurde mir eins schmerzlich bewusst:
Ich bin alt. Es lag nicht direkt an ihm, schließlich ist er genauso alt wie ich, aber es ist
das wie. Warum sollte er auch stylisch Mutti-Schick tragen?! Hinter uns näherten sich
Mädchen, die den gut gekleideten, selbstbewussten jungen Mann anhimmelten, wie aus
einer anderen Welt. Für den Bruchteil einer Sekunde, dachte ich, dass das ja noch gar
nicht so lange her ist- doch dann, ja dann merkte ich, das ich mich da arg irre. Ich
überlegte: Verhält es sich mit dem Älterwerden wie mit der Fahrtüchtig nach ein paar
Gläschen?!- Man kriegt es selber gar nicht mit? Eine furchtbar schreckliche Vorstellung.
Du wachst morgens auf und bist plötzlich uncool und aaaalt…

3 Responses to “Stil-Untüchtig”

  1. Tante Says:

    Ach mach dir nichts draus. Wenn ich so 17 Jährige Mädels sehe denke ich mir auch immer, eigentlich ist das doch noch gar nicht so lange her, aber trotzdem ist es eine andere Welt. Ich glaube grade so zwischen dem Teenageralter und den Zwanzigern liegen gefühlt einfach viel mehr Jahre als in Wirklichkeit

  2. sevenjobs Says:

    Entspannt Euch, mit 40 wird es wieder richtig gut…..

  3. Feuervogel Says:

    Ich war wohl noch nie „hipp“ oder „in“ … und es ist eine echte Gnade des Älterwerdens, dass es einem irgendwann absolut nix mehr ausmacht … weil man nun wirklich andere Dinge im Kopf hat. Und wenn ich mir so angucke, wie sich Teenies mit Tonnen von Schminke und amüsanten Klamottenkombinationen ausstaffieren und dabei doch so unsicher und aufgeregt sind wie Hühner, dann bin ich heilfroh, dass ich weder „hipp“ noch „in“ bin.

    Und du liebe Kassiopeia hast doch nun wirklich anderes vorzuweisen … *zwinker*