Archive for Oktober, 2009

Ein Schmankerl

Samstag, Oktober 31st, 2009

für Frau Wortteufel, die „kein Fan von Abkürzungen oder Verniedlichungen“ ist. Ein echtes Fundstück.
Heute gab mir das Tochterkind ein Buch zum Vorlesen in die Hand. Das Buch ist grottenschlecht, aber
ich fand das hier:

Omma

Ich gestehe hier immer nur KiGa zu schreiben, weil es einfach Zeit spart. Würde ich ständig
Kindergarten tippen, wäre ich genervt. Um meinen Mann zu quälen sage ich hin und wieder Worte wie
„KiWa“ oder noch schlimmer „ZwiKiWa“. Aber nur zum Spaß! Ehrlich!

Liebes Tochterkind,

Samstag, Oktober 31st, 2009

was soll ich dir bloß sagen, wenn du mich nachdem nur noch wir Zwei am Frühstückstisch sitzen
mit deinen großen Kulleraugen anschaust und fragst: „Mama, willst du noch ein Baby?“
Ich hab dich vorsichtig gefragt, warum du mich das fragst. Du möchtest eine Schwester. Von Herzen
und wohl noch mehr denn je! Und ich versteh dich so gut. Wenn ich die bestellen könnte, würde ich
das sofort tun! Natürlich wünsche ich mir noch ein Baby, aber eine kleine Schwester kann ich nicht
versprechen…

Nachschub

Freitag, Oktober 30th, 2009

Erinnern Sie sich noch daran?!

Nachschub

Heute gabs Nachschub, denn es vergeht kein Tag ohne Waschmaschine, Trockner und Wäschekorb.
Drei Körbe mit Kleidung für jeweils zwei Personen gehen in Schlafzimmer, Villa Kunderbunt und Villa
Klitzeklein.

Palim-Palim

Donnerstag, Oktober 29th, 2009

Eine rundum gelungene Sache war heute die Lieferung vom Tengelmann. Zwischen 18 und 21Uhr
bestellt, bekamen wir schon um 16Uhr einen Anruf, ob wir nicht auch eher daheim wären. Dieses
Angebot nahmen wir dankend an. Der Bote war unglaublich freundlich und trug unseren gesamten
Einkauf samt einem Träger Milch in den zweiten Stock. Die Ware war vollständig, auch die Kühlkette
der Tiefkühlware war ohne große Unterbrechungen an ihrem Bestimmungsort gelangt. Einzig das
Mindesthaltbarkeitsdatum beim Brot überzeugt mich nicht- 30. Oktober- 1. November-, da hätte
ich im Laden ganz anders gegriffen. Im Großen und Ganzen sind wir sehr zufrieden. Ich kann es
nur weiter empfehlen: Mit 5 Euro sind Sie dabei. Für uns auf jeden Fall etwas, dass wir als autolose
Großfamilie nun einmal die Woche nutzen werden (müssen).

Lieferung 1

„Zimmerservice!“

Donnerstag, Oktober 29th, 2009

Wenn er könnte, würde der kleine Mann nebenan alias Tom alias Kind 3 genau das jeden Abend
rufen, zumindest wenn er unseren Humor hätte. Denn wenn wir nicht schnell genug sind, hat er
alles aus seinem Bett geworfen: Puppi, Teddy, Nuckel, Decke, Kissen und den Kissenbezug. Ich
glaube ja, wenn er könnte würde er seine Matratze und das Laken ebenso auf dem Zimmerfußboden
befördern. „Roomservice!“, ertönt es dann laut aus dem Zimmer nebenan alias „Mama! Papa!“

Siesta

Mittwoch, Oktober 28th, 2009

Da ist es mir doch tatsächlich gelungen, dass die beiden Kleinsten zeitgleich schliefen, damit ich
mir die Matzratze auch mal genauer ansehen konnte. Genau eine Stunde konnte ich Ruhen mit
diversen Unterbrechungen durch bensche Zuckungen, dann erwachte Ben und knötterte. Also
nahm ich ihn kuschelnder Weise auf Bauch und Brust und als er samt meinem kleinem Finger
gerade entschlummert war und ich dachte, ich hätte mir noch ein bißchen Ruhe ergatterrt, höre
ich Tom drüben. Da wäre er der Unterschied von Klein- und Kindergartenkind. Den Großen hätte
ich sagen können: „Steh auf, hol dir ein Buch und sei bitte leise, dein kleiner Bruder schläft noch!“
Oder diese besonders in den Ferien beliebte Variante: „Geht ihr bitte schon mal rüber zu Tom,
ich komm gleich nach! Wenn ich richtig wach bin!“ Und das hätten die glatt gemacht. Aber Tom
steht im Kinderbett mit Nuckel im Mund und braucht seine Mama genauso wie Ben…

Aber immerhin habe ich es weit gebracht! Wie wärs mit einer Gehaltserhöhung für besonders
engagierte Mitarbeiter?!

Müde, müde, müde…

Dienstag, Oktober 27th, 2009

Ich finde, dass bringt es sehr gut auf den Punkt. Aber glücklich. Und stolz. Und glücklich,
Erfüllt. Erwähnte ich bereits glücklich?! Aber müde. Sehr müde…

Meine Kleinsten

Dienstag, Oktober 27th, 2009

Vorhin schmolz ich dahin, als sich mir dieses Bild bot:

Muckel1Muckel4

Ich konnte nicht anders und griff zum Fotoapperat…

Muckel3Muckel

Viele Kinder essen viel

Dienstag, Oktober 27th, 2009

Soeben habe ich das erste Mal in meinem Leben Nahrungsmittel bestellt. Wir schleppen uns
autolos momentan nen Wolf, denn wir essen einfach zuviel. 5 Euro Liefergebühr kostet der
Spaß. Und was zahlen Sie so, wenn Sie mit dem Auto zum Einkaufen fahren?

Die behalt ich…

Montag, Oktober 26th, 2009

Verspielt