• les moments

    „Nur ganz kurz, bis Mama ein Bild gemacht hat. Danke, jetzt könnt ihr wieder!…“- eine Burg bauen, die Heizdecke holen, Kissen stapeln oder auf den Boden werfen, nicht über die Wobbelboards stolpern, versuchen Henry davon abzuhalten kopfüber vom Sofa zu fallen, das Essen auf dem Boden verteilen, deswegen vielleicht nur ganz kurz so tun als würde die Pausetaste mal einen Moment länger einrasten, nur kurz… dieser eine Augenblick… alles steht still nur in diesem Moment und Klick… (und dann wieder Fast Forward in den schönen und vollen Familienalltag…)

  • Mein Stillleben

    Dieses Bild entstand eigentlich auf eine Selfie- Now Aufforderung, ich wollte ein Bild von mir und den fünf Kindern auf dem Spielplatz machen und saß stattdessen stillend mit dem Einjährigen auf einem Spielgerät. Da saß ich nun und dachte, ich hab schon eine Ewigkeit kein Stillbild mehr gepostet und als ich es in die Stories packen wollte, hakte es bei mir an der Bildunterschrift. War es nun die sechste oder siebte Stillbeziehung, fragte ich mich. Ich bin schon oft darüber gestolpert. Mein erstes Kind war was das Stillen betrifft, würde ich heute sagen, eine klassische abgebrochene Stillbeziehung. Ich hatte das Gefühl, dass die Milch nicht reicht, versuchte abzupumpen, da kam…

  • les moments

    Es war ein bisschen überwältigend, das zu Hause zu verlassen, mit dem Gedanken, dass wir jetzt vier Wochen nicht da sein würden… Es ist auch überwältigend zu realisieren, dass Henry gerade mal ein Jahr alt geworden ist und zum dritten Mal an der Ostsee war. Letztes Jahr fuhr ich hier voller Wehmut im September ab, mein Baby war keine zwei Wochen alt und fünf Wochen bei Abfahrt auf dem Weg zurück nach Hause, in Gedanken fragte ich mich, ob er schnell sein würde und ein Jahr später schon laufen könnte… jetzt war es so weit, wir waren ein Jahr später wieder dort und mein Baby ist ein tapsig laufendes Kleinkind.…

  • les moments

    Jetzt haben wir sechs Schulkinder und da die Große ja nach zehn Jahren die Schule gewechselt hat, sind die Herren nun allein. Jedenfalls ein Jahr lang, dann dreht sich das Karussel wieder, der Große mag der Großen hinterher und Zelda wird eingeschult werden, der Gedanke daran ist einfach ganz schön verrückt im Moment! Noch einmal dann also in einem Jahr fast das gleiche Programm wie heuer ???? Aber bis dahin erstmal ankommen im neuen Alltag mit sechs tollen Schulkindern! ????

  • les moments

    Nach der Einschulung und unserem 80. Kindergeburtstag war die Luft heute etwas raus. Am frühen Vormittag habe ich etwas für mich getan, ich war beim Zahnarzt, zum Reinigen und zur halbjährlichen Kontrolle und habe mich ausserdem zu einer größeren Investition durchgerungen, um meine zehn Jahre alte Zahnlücke zu schliessen. Henry hat auch was mit Zähnen, da war doch was mit acht Zähnchen gleichzeitig bekommen und parallel leidet ein weiteres großes Kind unter Schmerzen von den leider notwendigen kieferorthopädischen Behandlung, die Große arbeitet sich durch den neuen Stundenplan und die neuen Abläufe und Anton sich durch den neuen Schulalltag… die Tage sie ziehen so dahin, werden im Wahnsinnstempo immer schneller voll……

  • les moments

    Und weil unsere Tochter sich unseren Verlobungstag ausgesucht hat, noch schnell ein sehr altes Bild von anno irgendwann zum 19. jähren unseres Verlobungstags, nur knapp einen Monat nach unserem Kennenlernen damals…